1957

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19521953195419551956 ◄◄ 1957 ►► 19581959196019611962

Hamm wurde vor 731 Jahren gegründet.

Politik

  • Die Bundestagswahl am 15. September zum dritten deutschen Bundestag brachte folgende Ergebnisse im Wahlkreis Hamm/Unna: Als Direktkandidat wurde Ernst Freiherr von Bodelschwingh (CDU) mit einem Stimmenanteil von 45,59% gewählt. Er schlug damit den SPD-Kandidaten Gleisner, der 43,15% erhielt. Die Zweitstimmen der Parteien verteilten sich wie folgt: CDU 44,84%, SPD 42,37%, FDP 6,29%

Verkehr

  • Am 31. März läuft die Konzession für sämtliche Straßenbahnen aus, für die Linie 3 nach Pelkum wird keine weitere Genehmigung erteilt. Daher werden auf dem Teilstück Lippmann - Pelkum nunmehr Kraftomnibusse eingesetzt.[1]
  • Der elektrische Triebwagen (ET 30) der Deutschen Bahn bricht am 1. Juni von Hamm aus zur Jungfernfahrt nach Düsseldorf auf.
  • Am 1. Juni wird das Betriebswerk Hamm der Deutschen Bahn in zwei nach Personen- und Güterverkehr getrennte Betriebswerke aufgeteilt. [2]
  • Die Personenzug-Lok-Halle der Deutschen Bahn in Hamm wird umgebaut. [3]
  • Auf Grund der fortschreitenden Elektrifizierung der Bahnstrecken in Süddeutschland werden Güterzuglokomotiven der Baureihe 44 zum Bahnbetriebswerk nach Hamm verlegt. Sie wurden für den schweren Gütertransport (z.B. Kokszüge) eingesetzt. [4]
  • Am 7. Juni werden in Hamm die ersten Parkuhren für Autoparkplätze in Betrieb genommen.
  • Am 4. Oktober wird der Omnibusbetriebshof der Stadtwerke an der Wiesenstraße in Betrieb genommen. [5]
  • Die erste Verkehrssignalanlage Hamms wird am 31. Oktober an der Kreuzung von Westring und Bahnhofstraße in Betrieb genommen.

Wirtschaft

Bergbau

  • Die Zeche Heinrich Robert plant den Steinkohleabbau mit zwei Schächten (Max und Emanuel) in Lohauserholz und Berge. Dies Planungen werden aber nicht umgesetzt.[7]
  • Die Zeche Radbod wird in die Hoesch AG Bergbau eingegliedert. [8]

Justiz

  • Beim Bau des Oberlandesgerichts kommt es am 23. Mai zu einem verhägnisvollen Unfall. Ein Silo stürzt um und reißt zwei Poliere in den Tod.

Kultur

Ausstellung Westfälische Stadtbilder aus drei Jahrhunderten (Titel)

Bildung

Gesellschaft

  • Gerhard Krampe erhält am 10. Mai den päpstlichen Orden Pro Ecclesia et Pontifice.
  • Am 5. Dezember wird das DGB-Haus am Nordenwall eröffnet.

Religion

  • Am 21. April läuten wieder Glocken von der Pauluskirche. Sie waren als Geläut aus 5 Glocken im selben Jahr durch den Bochumer Verein als Stahlgeläut erstellt worden. [9]
  • Am 23. November wird die neuerrichtete St. Josefskirche im Hammer Westen durch den Paderborner Erzbischof Dr. Lorenz Jaeger geweiht.

Anmerkungen

  1. 100 Jahre Stadtwerke Hamm (Westf) - 1858-1958, Hamm 1958, Seite 73
  2. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf), Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 99
  3. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf), Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 89
  4. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 93
  5. 100 Jahre Stadtwerke Hamm (Westf) - 1858-1958, Hamm 1958, Seite 73
  6. 100 Jahre Stadtwerke Hamm (Westf) - 1858-1958, Hamm 1958, Seite 69
  7. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001, 100 Jahre Heinrich Robert, Bergbau in Hamm, O.O. o.J.
  8. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 48
  9. Claus Peter: Hammer Glockengeschichte. Pauluskirche - Lutherkirche. Hamm 2001. S. 24-26