3. November

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30


Politik

  • 1948: Anton Pytlik wird zum Bürgermeister von Bockum-Hövel gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis 1952.

Wirtschaft

  • 1582: Adolf, Graf zu Neuenahr (Newenahr), Moers und Limburg, belehnt Johan von Neheim (Neyhem), Dietherichs Sohn, u.a. mit den drei Manngütern Arninkhof zu Dolberg, mit dem halben Hof Aquick (Ackerich) zu Hövel, Bauerschaft Hölter. [1]
  • 1643: Radewigh von Aschebroch, Witwe von der Recke zu Heessen belehnt Frantz Henrich von Lemgow mit dem Horninghof im Kirchspiel Herringen. [2]

Kultur

  • 1985: Das Gustav-Lübcke-Museum eröffnet unter dem Titel Thom Hamme eine Ausstellung mit Exponaten zur Stadtgeschichte aus Mittelalter und früher Neuzeit.

Geboren

  • 1723: Johann Gisbert Fabricius wird in Kamen getauft. Er wird später reformierter Pfarrer in Pelkum.
  • 1800: Christoph Keck wird in Hamm geboren. Er war Lehrer der katholischen Elementarschule in Hamm und Dirigent der Sonntagsschule in Hamm, dem Vorläufer der Berufskollegs in der Stadt.
  • 1943: Gero Debusmann wird in Bensberg bei Köln geboren. Er war Präsident des Oberlandesgerichts Hamm, bevor er 2008 in den Ruhestand geht.

Einzelnachweise


Kalender für die Startseite

vor 77 Jahren 
wird Gero Debusmann in Bensberg bei Köln geboren. Er war Präsident des Oberlandesgerichts Hamm.
vor 72 Jahren 
wird Anton Pytlik zum Bürgermeister von Bockum-Hövel gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis 1952.