1969

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

19641965196619671968 ◄◄ 1969 ►► 19701971197219731974

Hamm wurde vor 743 Jahren gegründet.


Politik

  • Bei der Kommunalwahl vom 09. November erzielt die Hammer CDU mit 53,1 % ihr bis heute bestes Ergebnis seit ihrer Gründung im Jahr 1945 in Hamm. Sie behielt mit 27 von 47 Sitzen ihre absolute Mehrheit. Die SPD holte mit 41 % die restlichen 20 Sitze. Mit 3,9 % scheiterte die Hammer FDP an der 5%-Hürde. Die NPD bekam 2,3 % der gültigen Stimmen und flog nach einem Jahr wieder aus dem Stadtrat. Oberbürgermeister blieb der Christdemokrat Günter Rinsche.

Polizei

Bergbau

  • An den Schächten Heinrich und Franz der Zeche Heinrich Robert wird die Förderung eingestellt. Diese wird nun über den Schacht Robert und dessen Skipförderung abgewickelt. [1]
  • Die Zeche Heinrich Robert wird am 18. Juli in die Ruhrkohle AG eingegliedert, [2] [3] ebenso die Zeche Radbod. [4]
Bierdeckel Kloster eckig 25.jpg

Kultur

  • Vom 19. Januar bis zum 9. Februar zeigt das Gustav-Lübcke-Museum die Ausstellung Altes Silber und Zinn aus der Stadt Hamm.
  • Am 9. Juli beschließt der Rat die Städtepartnerschaft zwischen Hamm und Santa Monica.
  • Die Waldbühne Heessen feiert ihr 45jähriges Bestehen. Am Pfingsmontag (26. Mai) ist Premiere vom Bühnenstück Rumpelstilzchen.
  • Heinz Frerichmann übernimmt den Vorsitz der Waldbühne Heessen.

Sport

  • Die Halle 6 (heutige Segelflughalle) am Flugplatz Hamm wird errichtet.

Vereine

Gestorben

Einzelnachweise

  1. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 24
  2. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 24
  3. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  4. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 48