Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) - Unterbezirk Hamm

Aus HammWiki
(Weitergeleitet von SPD)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sozialdemokratische Partei Deutschlands - Unterbezirk Hamm
Logo der SPD
Marc herter
Vorsitzender Marc Herter
Stell­vertretende Vorsitzende Anke Richter
Julia Krampe-Reinermann
Ismail Erkul
Kassierer Andreas Feike
Bildungsbeauftragter Damian Chatha
Mitgliederbeauftragter Stefan Heitkemper
Geschäftsführer Robin Baranski
Gründung 1898
Jugend­organisation Jungsozialisten Hamm
Sitze im Stadtrat
20/58
Sitze in den Bezirksvertretungen
48/133
Mitglieder­zahl 1.200
Adresse Westhofenstraße 1,
59065 Hamm
Telefon (02381) 92425-0
Telefax (02381) 92425-2509
E-Mail mail@hammspd.de
Website www.hammspd.de
Erfasst 20.10.2017

Der Unterbezirk der SPD in Hamm ist einer von 53 Unterbezirken der SPD in NRW. Die etwa 1.450 Mitglieder sind in 9 Ortsvereinen organisiert. Der Unterbezirksvorsitzender ist zur Zeit Marc Herter. Die HammSPD wurde im Jahr 1898 anlässlich der Reichstagswahl in der Lindenbrauerei gegründet. Es war damit der erste Vorläufer der heutigen Unterbezirke und nannte sich damals noch Wahlverein Hamm-Soest.

Zur Zeit ist die HammSPD mit 20 Mitgliedern im Rat der Stadt Hamm vertreten. Vorsitzender der Ratsfraktion ist Justus Moor. Monika Simshäuser ist ehrenamtlich 2. Bürgermeisterin der Stadt Hamm. In den Bezirksvertretungen arbeiten zur Zeit 48 Mandatsträger. Mit Udo Schulte in Pelkum, Klaus Alewelt in Herringen und Erzina Brennecke in Heessen stellt die HammSPD drei Bezirksvorsteher. Mit verschiedenen Publikationen wie "Klartext", dem Magazin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hamm, das vierteljährlich erscheint, und der Zeitung “Neue Hammer Zeit”, die halbjährlich erscheint, informiert die Sozialdemokratie in Hamm über ihre Aktivitäten.

Aktiv arbeiten die Genossen in ihren Ortsvereinen. Hinzu kommen vier Arbeitsgemeinschaften: Die Jusos Hamm (Jungsozialisten in der SPD), die AG60plus, die AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) und die AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) bilden die vier Arbeitgemeinschaften der HammSPD. Ausdrücklich auch für Nichtmitglieder offen bieten diese Arbeitsgemeinschaften die Möglichkeit, die HammSPD kennenzulernen.

Vorsitzende

Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Von 1945 bis 1975 Stadtverband
Heinrich Reinköster Heinrich Reinköster 1945 1967
Harry Bosse 1967 1972
Manfred Hemmer 1972 1975
Seit 1975 Unterbezirk Hamm
Manfred Hemmer Manfred Hemmer 1975 1997
Ralf Dieter Lenz Ralf Dieter Lenz 1997 2008
Monika Simshäuser Monika Simshäuser 2008 2013
Dennis Kocker Dennis Kocker 2013 2017
Marc Herter Marc Herter seit 2017

Geschichte

SPD in Bockum-Hövel

Am 4. November 1910 wurde die SPD in Bockum-Hövel gegründet. Die Gründungsmitglieder der Parteiorgnisation waren August Auerwald, Michael Gissübel, Wilhelm Hubold, Johannes Loer und Max Stiehler.

Im Jahr 1919 gründeten sich die SPD-Frauengruppe , die Sozialistische Arbeiterjugend, die roten Falken und der Kinderfreund in Bockum-Hövel.

Am Karfreitag des Jahres 1933 wurden die Parteimitglieder Gedecke, Pytlik und Salchow (Rektor der Talschule) durch das NS-Regime verhaftet und nach Bergkamen-Schönhausen ins KZ gebracht.

Am 9. September 1945 wurde die SPD in Bockum-Hövel unter britischer Militärherrschaft neu gegründet. Dort wurde Rudi Einert zum ersten Vorsitzenden der Nachkriegs-SPD in Bockum-Hövel gewählt.

Am 7. November 2010 feierte die SPD-Bockum-Hövel ihr 100-jähriges Bestehen mit einer Feierstunde im Bürgersaal Anno 03.

Vorsitzende der SPD Bockum-Hövel waren:

  • Gustav Hauenstein
  • Rudi Einert
  • Erich Müller
  • Artur Seifert
  • Egon Walter
  • Helmut Pytlik
  • Karl Kottenhahn
  • Karl-Heinz Luhofer
  • Gisela Waldmann
  • Horst Feldbusch
  • Heinz-Georg Hellmann
  • Lothar Wobedo

Weblinks

Siehe auch