Georg Scholz

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Scholz, Pressefoto

Georg Scholz (* 15. Januar 1958 in Hamm) ist Arzt und ein deutscher Kommunal- und Landespolitiker der SPD.

Ausbildung und Beruf

Nach dem Abitur 1977 studierte Georg Scholz von 1977 bis 1983 Medizin und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Sein medizinisches Staatsexamen legte er 1983 ab. Im November 1983 erfolgte die Approbation zum Arzt, 1990 die Promotion zum Dr. med. an der Ruhruniversität. Im April 1994 wurde Scholz Facharzt für Innere Medizin, 1999 Psychotherapeut und 2008 Gastroenterologe. Seit 2008 ist er als Oberarzt und Leiter der Endoskopie der Inneren Abteilung des Bundeswehrkrankenhauses Berlin tätig.

Politik

Georg Scholz ist seit Januar 1977 Mitglied der SPD und seit März 1999 stellvertretender Parteivorsitzender in Hamm. Von 1981 bis 1987 war er Juso-Vorsitzender Hamm. Seit 1984 ist Scholz Mitglied des Rates der Stadt Hamm; dort von 1991 bis 2001 Vorsitzender der SPD-Fraktion. Vorsitzender des Sozial- und Gesundheitsausschusses von 1987 bis 1994. Seit 1994 Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr.

Georg Scholz war vom 2. Juni 2000 bis 2. Juni 2005 direkt gewähltes Mitglied des 13. Landtags von Nordrhein-Westfalen. Mitglied des Vorstandes der SPD-Landtagsfraktion als Sprecher für Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Mitglied des Ausschusses für Stadtentwicklung und Wohnen und der Enquetekommission "Zukunft der Städte in Nordrhein-Westfalen".

Gesellschaftliche Ämter

Seit Juni 2006 ist Georg Scholz Landesvorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) NRW und im Oktober 2010 wurde er zum Bundesarzt des Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland gewählt. Außerdem wirkt er seit 2009 im Landesvorstand Der Paritätische NRW mit.

Weblinks

Quelle

    Wikipedia de klein.jpg     Quelle für diesen Artikel: de.wikipedia.org
Besuchen sie den Artikel in der deutschen Wikipedia

Verwendete Quelldatei | Autoren-Liste | Lizenz