Hartmut Weber

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hartmut Weber (2020

Hartmut Weber (* 17. Februar 1950 in Hamm) ist ein Kommunalpolitiker der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Seit dem 4. November 2020 agiert er als Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Hamm-Bockum-Hövel. Außerdem ist er seit 2014 für die SPD gewähltes Mitglied im Hammer Stadtrat.

Leben

Nach dem Abitur, studierte Weber Betriebswirtschaft. Er arbeitete 40 Jahre bei der Hammer Stadtwerke und war dort unter anderem in der Energiewirtschaft, als Hauptabteilungsleiter sowie als Prokurist tätig. Im Jahr 2013 ging er in den Ruhestand.

Privates

Weber ist seit 1986 verheiratet und hat drei Kinder. Er wohnt mit seiner Frau Marina in Bockum-Hövel. Seine Hobbys sind Lesen, Sport und Musik. Als sein politisches Vorbild gilt der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD).

Politik

Hartmut Weber trat im Jahr 1997 in die Hammer SPD ein. Im Jahr 2014 trat er das erste Mal für den Hammer Stadtrat im Wahlbezirk 23 an und konnte diesen mit 49,9% für sich entscheiden. Bei der Kommunalwahl 2020 trat er erneut in diesem Wahlbezirk an und konnte diesen abermals mit 50,2% gewinnen. Bei dieser Wahl zog er auch in die Bezirksvertretung Hamm-Bockum-Hövel ein. Am 4 November 2020 wurde er in dieser, bei der ersten Sitzung, zum Bezirksbürgermeister für diesen Stadtbezirk gewählt. Er enthielt, bei zwei aufgestellten Listen, 10 Stimmen und agiert seitdem mit einer Ampelkoalition (SPD, Grüne + FDP) in Bockum-Hövel. Er folgte auf Vera Dunkel-Gierse (CDU) und ist der insgesamt siebte Bezirksbürgermeister (vormals Bezirksvorsteher) in der Geschichte dieses Stadtbezirks.