1904

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

18991900190119021903 ◄◄ 1904 ►► 19051906190719081909

Hamm wurde vor 678 Jahren gegründet.


Mündungswinkel von Lippe und Ahse 1904

Wirtschaft

  • Die Stadt Hamm errichtet am Langewanneweg einen Gasbehälter für die Gasversorgung der Stadt mit einem Fassungsvermögen von 18.000 m³ für den Preis von 124.000 Mark. [1]

Verkehr

Bergbau

  • Auf der Zeche de Wendel wird erstmals Kohle gefördert, und zwar aus dem Flöz Katharina. Sie dient zunächste dem eigenen Bedarf der Zeche. [4] [5]
  • Auf der Zeche Maximilian werden durch Abpumpen der Sole weitere Abteufarbeiten an beiden Schächten möglich, die jedoch bei Schacht 1 auf 509 m Tiefe und bei Schacht 2 bei 419 m Tiefe durch erneuten Wassereinbruch eingestellt werden müssen. [6]
  • Die Grubenfelder Hövel I und Bockum I werden verliehen. Sie werden ein Jahr später Bestandteile der Zeche Radbod. [7]
  • Die Mansfeldsche Kupferschiefer bauende Gesellschaft in Eisleben kauft die Höfe Homann und Habersack in Heessen auf. Die beiden Höfe bilden den Grundstock für die spätere Zeche Sachsen. [8]

Bildung

  • Am 14. Januar gründen 6 Lehrer den katholischen Lehrerverein Hamm und Umgebung. Die Gründung findet auf einer Versammlung im Hotel Viktoria statt.[9]
  • Die evangelische Westschule bezieht zu Ostern ein neues Gebäude.
  • Die katholische Westschule II bezieht zu Ostern ihr neues Gebäude an der Wilhelmstraße. Das Gelände hatte die Stadt vom Brennereibesitzer Lippmann erworben. [10]
  • Der kaufmännische Lehrer und Schönschreiblehrer Wihlem Huxel beginnt mit seiner privaten Unterrichtstätigkeit in Hamm. [11]

Hamm weltweit

Indiana Tribune 1904-11-04.jpg

Über einen besonderen Justizfall aus Hamm wurde sogar in den USA berichtet:[12]

Einzelnachweise

  1. 100 Jahre Stadtwerke Hamm/Westf. 1858-1958. Hamm 1958. S. 18
  2. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 139
  3. WA vom 15.11.2010
  4. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 13
  5. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  6. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 33
  7. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 40
  8. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 266
  9. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  10. Andreas Skopnick: Streifzüge durch den alten Hammer Westen. In: Hammer Westen. Hamm 1991. S. 19-66
  11. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  12. vgl. Indiana Tribüne. (Indianapolis, Ind.), 04 Nov. 1904