1934

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

19291930193119321933 ◄◄ 1934 ►► 19351936193719381939

Hamm wurde vor 708 Jahren gegründet.

Statistik

  • In Hamm gab es in diesem Jahr 5.209 Rundfunkempfänger.

Ereignisse

  • Die Stadt bekommt ihr aktuelles Stadtwappen verliehen.
  • Die Hitler-Jugend veranstaltet am 9. Januar in Hamm eine Kundgebung mit Vertretern der HJ aus ganz Westfalen.
  • Am 7. August findet in Hamm eine Trauerparade anlässlich des Todes von Reichspräsident Hindenburg (am 2. August) statt.

Militär

Verwaltung

  • Durch die Amtsordnung vom 8. Oktober wird das Amt des Gemeindevorstehers in Heessen abgeschafft. Der Bürgermeister erhält als neue Amtsbezeichnung den Titel Landbürgermeister. [2]

Polizei

  • Am 23. März übernimmt Polizeimajor Küllmer die Leitung der Hammer Schutzpolizei. Sein Vorgänger Major Schroers wird nach Iserlohn versetzt.[3]
  • Am 24. April wird Kriminalrat Ohlhöft Leiter der Hammer Kriminalpolizei.[4]

Wirtschaft

Bergbau

  • Auf der Zeche de Wendel wird die Förderung an den Schächten Franz und Humbert wieder aufgenommen. Zwei Jahre zuvor war die Förderung dort wegen der schlechten gesamtwirtschaftlichen Lage vorläufig eingestellt worden. [6]
  • Auf der Zeche de Wendel wird ein Labor zur Untersuchung von Kohleinhaltsstoffen (Schwefel, Phosphor etc.) eingerichtet. [7]

Kultur

  • Die Waldbühne in Heessen führt in dieser Saison das Stück "Genoveva" von Friedrich Hebbel auf. [8]

Religion

  • Die katholische St. Bonifatius-Gemeinde im Hammer Westen errichtet nach den Vorlagen des Architekten Willy Floren ein Gemeindehaus. [9]

Einzelnachweise

  1. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite 283
  2. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite 283
  3. vgl. Siegfried Paul: Die Geschichte der Polizei in Hamm 1921 - 1945. Hamm 1984. S. 76
  4. vgl. Siegfried Paul: Die Geschichte der Polizei in Hamm 1921 - 1945. Hamm 1984. S. 76
  5. 100 Jahre Stadtwerke Hamm (Westf) 1858-1958, Hamm 1958, Seite 56
  6. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 19
  7. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  8. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite283
  9. Andreas Skopnick: Streifzüge durch den alten Hammer Westen. In: Hammer Westen. Hamm 1991. S. 19-66