1555

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

15501551155215531554 ◄◄ 1555 ►► 15561557155815591560

Hamm wurde vor 329 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • Der entflohene Hammer Bürger Evert Heimann begeht mehrer Brandstiftungen. U.a. steckt er am 10. Januar den nordwärts der Stadt Hamm gelegenen Holzstapelplatz an. [1]
  • Die Stadt Ahlen beklagt sich über einen feindlichen Einfall des Drosten zu Werne, Johann von der Recke zu Heessen, in die Ahlensche Landwehr. [2]

Verwaltung

  • In einer Urkunde vom 25. Juni wird Hermann Wiltstaken als Richter und Rentmeister zu Hamm zusammen mit seiner Frau Clara erwähnt. [3]

Justiz

Wirtschaft

  • Ein Revers des Victor Knippinck zu Stockum, Droste zu Hamm, über die von der Abtei Deutz empfangene Anwartschaft auf die Admodiation des Zehnten und der Hofesgüter zu Pelkum datiert auf den 21. Juni. [5]
  • In einer Rentenverschreibung vom 23. August tritt Johann von der Recke zu Heessen als Droste zu Werne und als Vormund der Kinder des Heinrich Schenckick zu Münster auf. [6]

Soziales

  • Der Rat der Stadt Hamm stellt wirtschaftliche Schwierigkeiten bei der St. Antonius-Gatshaus-Stiftung und trifft entsprechende Maßnahmen. Auswärtige Hilfsbedürftige werden aus dem Haus ausgewiesen und die Zahl der Insassen auf 12 beschränkt. [7]

Religion

Gestorben

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. vgl. Stadtarchiv Münster, Findbuch A-RatsA: Ratsarchiv, A XVII Nr. 32
  3. vgl. Urkunde 1555 Juni 25
  4. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 168
  5. vgl. Urkunde 1555 Juni 21
  6. vgl. Urkunde 1555 August 23
  7. Datenchronik Stadtarchiv Hamm