Karl von Bodelschwingh

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl von Bodelschwingh (* 10. Dezember 1800 in Hamm; † 10. Mai 1873 in Berlin) war Landrat im Kreis Hamm, Regierungspräsident in Arnsberg und preußischer Finanzminister.

Familie

Der Vater von Karl von Bodelschwingh war Franz Christoph Gisbert Friedrich Wilhelm von Bodelschwingh. Seine Mutter war Frederike Sophie Wilhelmine Henriette von Plettenberg.
Sein Sohn Ernst von Bodelschwingh war von 1867 bis 1881 ebenfalls Landrat im Kreis Hamm. Seine Tochter Friederike Karoline Wilhelmine Elise Auguste Luise von Bodelschwingh (1834-1905) war mit Konstantin von Quadt-Hüchtenbruck verheiratet, der von 1856 bis 1865 Landrat im Kreis Hamm war.

Leben

Seine frühe Jugend verlebte Karl von Bodelschwingh in Hamm, wo er 1809 in die Sexta des Gymnasium Hammonense aufgenommen wurde. Am 15. März 1821 erhielt er das Reifezeugnis des Joachimsthaler Gymnasiums in Berlin. Er studierte an der Universität Berlin im Baufach, Kameralistik und Jura für ein Jahr, wechselte dann nach Göttingen, um sich dort auf das Studium der Juristik zu konzentrieren. Er absolvierte den einjährigen freiwilligen Miltiärdienst beim Garde-Schützen-Bataillon.

Seine Verwaltungskarriere begann mit der Wahl zum Kreisdeputierten durch den Kreistag des Kreises Hamm am 30. September 1835. Am 20. Februar 1836 wurde er mit der kommunalen Verwaltung des Landratsamtes im Kreis Hamm beauftragt. Am 12. Mai 1836 wurde er mit Mehrheit zum Kandidaten für das Landratsamt gewählt. Nach bestandener Landratsamtsprüfung vor der Bezirksregierung Arnsberg am 28. November 1836 wurde er am 15. Januar 1837 endgültig zum Landrat ernannt.

Zum 20. August 1844 wurde Karl von Bodelschwingh zum Oberregierungsrat und Abteilungs-Dirigenten in der Bezirksregierung Minden ernannt, am 27. Mai 1845 folgte die Ernennung zum Vizepräsidenten der Bezirksregierung Münster und schließlich am 18. Juli 1849 die Bestellung zum Regierungspräsidenten in Arnsberg.

Vom Juli 1851 bis zum 6. November 1858 und noch einmal vom 1. Oktober 1862 bis zum Juni 1866 war Karl von Bodelschwingh preußischer Finanzminister.

Weblinks