1630

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

16251626162716281629 ◄◄ 1630 ►► 16311632163316341635

Hamm wurde vor 404 Jahren gegründet.

Hamm im 30jährigen Krieg

  • Am 12. Juli verlassen die spanischen Truppen der katholischen Liga die Stadt Hamm. An ihre Stelle treten bayrische Truppen
  • Am 7. und 8. August verhandeln in Hamm eine Abordnung der Städte und der Ritterbürtigen mit den kaiserlichen Heerführern General von Pappenheim, General-Kriegskommissar Lerchenfeld und Obrist von Erwitte wegen der Verteilung der Einquartierungslasten. Dabei ist keinerlei Entgegenkommen der kaiserlichen Truppenführer zu erlangen.[1]
  • Am 16. November wird der Richter in Hamm vom Landdrosten in Hörde aufgefordert, für 14 Tage die Kiregskontributionen zu zahlen, um Mißhelligkeiten zu vermeiden. [2]

Verwaltung

  • Die Stadt Hamm erlässt Statuten in denen u.a. geregelt wird, dass die Landwehren ständig beobachtet und ggfs. ausgebessert werden. Holz darf dazu aber nicht verwendet werden, denn dieses soll ausschließlich für die Fuhrwege aus allen Toren der Stadt genutzt werden. [3]

Wirtschaft

Trauungen

Gestorben

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  3. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  4. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  5. Willy Timm: Die Stadt Hamm von ihrer Gründung bis zu Gegenwart. In: Ingrid Bauert-Keetman u.a.: Hamm. Chronik einer Stadt. Köln 1965. S. 29-123 Hier: S. 43