1679

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

16741675167616771678 ◄◄ 1679 ►► 16801681168216831684

Hamm wurde vor 453 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • Die Stadt Hamm wird vom 26. Mai bis zum 29. Juli von französischen Truppen besetzt gehalten. In dieser Besatzungszeit mussten von der Stadt 2565 Reichstaler für die Besatzung aufgebracht werden. [1]
  • Die alte Burg in Uentrop im Besitz von Dietrich Freiherr von der Recke wird durch einen Brand zerstört. Durch den Brand verliert die Kirchengemeinde Uentrop ihre im Archiv von Haus Uentrop lagernden Akten. [2] Der Burgplatz wird mit einem Herrenhaus erst in den Jahren 1713 bis 1720 neu bebaut.[3]

Wirtschaft

  • Aus wirtschaftlicher Not und wegen der Franzosenherrschaft im Amt Hamm bringen viele Bauer aus dem Amt etwa 400 Kühe über die Lippe nach Dasbeck. Dafür müssen sie gegenüber dem Dietrich von der Recke sogenanntes Schüttgeld zahlen, was derselbe unter dem Datum des 30. Mai aufzeichnet. [4]
  • Der Jude Simon Nathan leiht der Stadt Hamm in diesem Jahr -wie bereits in einigen Vorjahren - in dringendster Not Geld.

Verwaltung

  • In einer Urkunde vom 1. April bekunden Bürgermeister und Rat der Stadt Lünen, dass sie aufgrund der Kriegserschwernisse von dem Bürgermeister der Stadt Hamm, Hermann Altfeld, 50 Reichstaler geliehen haben. [5]

Trauungen

Gestorben

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. Friedrich Gröpper: Aus der Chronik von Uentrop. In: Heimat-Kalender für Kreis und Stadt Hamm, Unna, Kamen und das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark. 1926. Hamm o.J. S. 109-112
  3. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  4. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  5. Stadtarchiv Lünen, Findbuch (Altes Archiv (1341-1797 - Umfang 89 Urkunden, 101 Akten))
  6. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 213