Urkunde 1351 September 28

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Knappe Steffen van Heringhen verkauft am 28. September 1351 sein Gut zum Vorwerk im Kirchspiel Dinker an Dyderike Harme dem Jüngsten, Sohn des Dyderik Harme zu Horne.

Zeugen:

  • Gerlach van Sümmeren, Ritter
  • Henrich van Schedinghen, Ritter
  • Dyderich Harme, de Jüngeste, Sohn des Ritters Dyderik Harmen, Amtmann zu Hamm
  • Lambracht van Vorshem de aldeste
  • Theme, Bürgermeister von Hamm
  • Henrich Byshckop
  • Albracht van Hovele
  • Heydenrich van Heringhen

Datierung

Die lateinische Jahreszahl "Mille ccc ququagmo primo" der Urkunde ist zu 1351 aufzulösen. Die Wendung "vigilia bti Mychaelis archangelis" verweist auf den Vorabend des Festes des Erzengels Michael, das am 29. September begangen wird. Insofern ist der 28. September 1351 das Datum der Urkunde.

Quelle

Kindlinger: Zisterzienserinnenkloster Kentrop bei Hamm (Abschriften von Urkunden aus dem Klosterarchiv), Nr. 99, pag. 54-55 [1]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. als Digitalisat einsehbar unter www.archive.nrw.de