1290

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

12851286128712881289 ◄◄ 1290 ►► 12911292129312941295

Hamm wurde vor 64 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • In einer Urkunde wird das Gildehaus in Hamm erwähnt. [1]
  • Ritter Hermann von Hövel, Amtmann des Bischofs Everhard von Münster, entsagt unter dem Datum des 9. April für diesen jedem Recht an Johann Schulte Stern gegen 6 Mark, welche das Kloster Welver gezahlt hat.[2]

Militär

  • Für Hamm wird erstmalig eine Stadtmauer urkundlich erwähnt. Nach dendrologischen Untersuchungen ist ihr Bau mindestens auf das Jahr 1256 zurückzudatieren. [3]

Politik

  • Graf Eberhard II. von der Mark erwirbt die Reichshöfe Brackel, Westhofen und Elmenhorst bei Dortmund.

Verwaltung

  • Gerwinius Herinc ist Bürgermeister der Stadt Hamm. [4]

Religion

  • Graf Eberhard II. von der Mark beschließt die Verlegung des Zisterzienserinnenklosters aus Hamm in die Gegend zwischen Hamm und Haus Mark. In den folgenden Jahren entsteht das Kloster Kentrop.

Anmerkungen

  1. Willy Timm: Die Stadt Hamm von ihrer Gründung bis zu Gegenwart. In: Ingrid Bauert-Keetman u.a.: Hamm. Chronik einer Stadt. Köln 1965. S. 29-123 Hier: S. 43; Timm vermutet, dass das Gildehaus mit dem Rathaus identisch sein könnte.
  2. vgl. Urkunde 1290 April 9
  3. Günter Wiesendahl: Der gräfliche Bezirk in der Hammer Altstadt, in: Heimatblätter 7, April 2007, S. 1, wiederum in: Unser Westfalen 2007, S. 49-51, hier: S- 50.
  4. Vgl. Overmann 1903, S. 116.