Urkunde 1717 November 16

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christoph Bernhard Benedictus von Galen zum Ermelinghof, kurfürstlich mainzischer und fürstlich bambergischer Kammerherr, Hofrat und Oberschütz zu Bamberg, und seine Frau Anna Maria geborene von Falkenstein verkaufen am 16. November 1717 zur Aufbringung des Kaufpreises für den Weylinghof dem Henrich Bünichmann, Dr. beider Rechte, fürstlich münsterscher Rat, durch ihren Mandatar Crahmer, Vikar des Domes zu Münster auf dem Hause Frenckinghoff, für ein Kapital von 375 Reichstalern, jeder Reichstaler zu 28 Schilling gerechnet, eine Rente von 15 Reichstalern bzw. 4 %.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [1]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. A 442 Haus Ermelinghof - Urkunden und Akten