Urkunde 1632 Mai 29

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jobst Walrabe zu Gröneberg verschreibt am 29. Mai 1632 eine Rente.

Regest

Jobst Walrabe zum Gronenbergh und seine Ehefrau Anna Agneß Cloitt verpflichten sich zur jährlichen Rentenzahlung von 12 Reichstalern für eine Summe von 200 silbernen Reichstalern, die für sie Wilhelm Withoff, Bürgermeister zum Hamme (Hamm) und seine Ehefrau Else Kohne von Johann Isenbeck, Ratsfischemeister zu Hamm, und seiner Ehefrau Margarete Tappe aufgenommen hat.

Er setzt zum Pfand den bey dem Gronenberg gelegenen Kampff, die Heckenhegge.

Laut Randnotizen ist die Rente mit je 100 Reichtalern 1638 Juni 11 und 1641 Juni 28 abgelöst worden.

Standort

Bistumsarchiv Münster [1]

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Siehe auch

Anmerkungen

  1. Generalvikariat, Münster, Altes Archiv (GV AA), Bestand Urkunden