Urkunde 1553 Mai 18

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sophia Gotzkusen verkauft am 18. Mai 1553 u.a. dem Jürgen Harkotters aus Hamm Land südlich von Kamen.

Regest

Sophia, Witwe des Bürgers Diderich Gotzkusen zu Camen, verkauft mit Zustimmung ihrer Söhne und Töchter Jürgen Harkotters, Bürgers zum Hamme, und Ehefrau Cathrinen, Diderich Gotskusen, Bürgers zu Camen, und Ehefrau Cathrinen, und Everdt Oisthoves, Bürgers zu Unna, und Ehefrau Margareten an Diderich van der Recke, Marschalk und Drost zu Unna und Camen, und Ehefrau Mechelt van Ossenbroick 7 Scheffelsaat Land südlich vor Camen zwischen Bürgermeister Engelbert van Galens Ländern im Norden und Süden, dem Fryetgraven im Westen und Severin Buxstrops Land im Osten. Siegelankündigung Jürgen Harkotters, Bürgers zu Hamm, und Bonaventura Droven, Bürgermeisters zu Hamm. Zeugen: Johann Torck, Johann Nolde, Frohne zu Camen, Wilhelm Wythoff.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [1]

Bemerkungen

Die Urkunde ist hinsichtlich der Erwähnung des Hammer Bürgermeisters Bonaventura Droven für die Stadtgeschichte von Hamm von Bedeutung.

Anmerkungen

  1. Findbuch A 450 Uh Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Uhlenbrock

Siehe auch