Urkunde 1550 Dezember 20

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 20. Dezember 1550 verpachtet der Hammer Bürgermeister Albert Brüninghaus den Eickmannshof in Sandbochum an Johann Eickmann.

Regest

Pachtvertrag zwischen Alberten Brunickhuß, Bürgermeister zu Hamm, und Elßken, Eheleuten, und Johann Eickmann, Sohn des Lambert Eickmann zu Santboickum, und Annen Hovenerß, Eheleuten, über den Eickmans-Hof zu Sandboickum im Kirchspiel Herringen auf Lebenszeit. An Pacht zahlen sie 1 1/2 Taler, 2 Malter Roggen, 3 Fuder Heu, 2 Schweine, 2 Gänse, 6 Hühner, 2 Tagdienste Einfahren und 2 Tagedienste mit dem Pflug. - Zeugen: Hinrich Mittorp, Christoffer von Assbecke, Jurgen Bruninckhuß die Bastart, Bürger zu Hamm, Johan Branndt thom Loehuß und Thomas Loeman.

Standort

LWL-Archivamt für Westfalen, Münster [1]

Anmerkungen

  1. Völlinghausen, Bestand Gutsarchiv, Urkunden

Siehe auch