Urkunde 1519 August 25

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie von der Recke

Dietrich von der Recke zur Heide (später: Haus Reck) verschreibt am 25. August 1519 eine Rente an den Bürgermeister von Hamm.

Regest

Diederich von der Recke thor Heide und Allheit, Eheleute, verkaufen dem Meynert Deythardes, Bürgermeister zu Hamm, 10 Reichstaler Rente auf Bartholomäus aus dem Leiffermann Hof und den dazu gehörigen zwei Kotten, den einen gt. der alte Richters Kotten und der andere gelegen bei der Hofe in der Bauerschaft Werve auf Wiederkauf für 100 Reichstaler.

Geschehen vor dem Richter Evert Butell zu Unna

Zeugen: Johan Freisendorp, Diederich Werne, Daem Deythardtz.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [1]

Bemerkungen

Die Urkunde ist hinsichtlich der Erwähnung des Bürgermeistes Meynhard Deythards für Hamm von stadtgeschichtlicher Bedeutung.

Anmerkungen

  1. A 459 I Haus Reck (Dep.), Urkunden

Siehe auch