Urkunde 1351 Januar 3

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie von Galen

Am 3. Januar 1351 bezeugt u.a. der Hammer Bürgermeister Themo Mases den Empfang von 7 Mark durch den märkischen Burggrafen Gerhard von Galen.

Regest

Der märkische (thor Marke) Burggraf Gerhard von Ghalen quittiert dem Everhard von Leithe (Lethene), Domkantor in Münster, den Empfang von 7 Mark für die Vogtei der zum Hof Beerhorst (Ber-) gehörigen Hove thon Bokenhaghen. - Zeugen: Everhard von Horne, Pastor der Kirche in Hamm (Hammonensis), Herr Ludolf Meyneken, Pleban am Hospital in Hamm, Themo Mases, Bürgermeister in Hamm, Dietrich Herinch, Hermann gen. Rode, der sog. Platere, Hermann Strepelof von Scheidingen (Schedinghen), Bürger und Schöffen in Hamm, Hermann von Haghenbike, Kleriker. - Es siegelt der Aussteller. Datum et actum sub a.d. 1351 feria secunda post circumcisionem domini.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Rheinland, Düsseldorf [1]

Bemerkungen

Wegen der Erwähnung des Bürgermeisters Themo Mases ist die Urkunde bedeutsam für die Stadtgeschichte Hamms.

Anmerkungen

  1. vgl. Findbuch 120.75.01 Essen, Stift, Urkunden

Siehe auch