Adolf Schillupp

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Schillupp (* 20. April 1896 in Rosenwalde/Ostpreußen; † 17. März 1956 in Hamm) war Leiter des Wohlfahrtsamtes und Stadtarchivar in Hamm.

Leben

Adolf Schillupp kam im Alter von drei Jahren nach Hamm, wo er 1915 sein Abitur an der Oberrealschule ablegte. Nach seinem Studium wurde er 1925 mit der Neuordnung des Hammer Stadtarchivs betraut. 1934 wurde er hauptamtlicher Stadtarchivar. Nach dem Krieg leitete er zudem das städtische Wohlfahrtsamt.

Aufsätze (in Auswahl)

  • Milde Stiftungen, in: 700 Jahre Stadt Hamm, hrsg. vom Magistrat der Stadt Hamm, Hamm 1927, Nachdruck Werl 1973, S. 267-292.
  • Der Marktplatz zu Hamm im Wandel der Zeiten, in: Heimat am Hellweg. Kalender 1954, Unna, S. 143-146.

Ehrungen

Nach Adolf Schillupp ist die Adolf-Schillupp-Straße benannt.

Literatur

Adolf Schillupp, in: Heimat am Hellweg. Kalender 1957, S. 160 (Nachruf).