Wilhelm Jahn

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Jahn

Wilhelm Jahn (* 10. Januar 1809 in Kiel; † 3. Februar 1885 in Verden an der Aller) war von 1856 bis 1864 Bürgermeister der Stadt Hamm.

Leben

Am 15. August 1856 wurde Wilhelm Jahn, der zuvor zwei Jahre lang Bürgermeister in Höxter war, in sein Amt eingeführt. In seine Amtszeit fallen die Installation der Gasbeleuchtung in Hamm (1858) und der Bau des ersten Bahnhofgebäudes, das dem heutigen Bau aus dem Jahre 1920 weichen musste. Nach der Eingliederung Schleswigs 1864 ging er in seine alte Heimat zurück, um die Verwaltung von Eckernförde zu übernehmen.

Literatur

  • Ilsemarie von Scheven: Ein Schleswig-Holsteiner im westfälischen Binnenland. Wilhelm Jahn war von 1856 bis 1864 Bürgermeister in Hamm, in: Unser Westfalen 2006, S. 22.