Nordturm

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gewerkschaftshaus (2012)
Gewerkschaftshaus (2006)

Der Nordturm ist ein Gebäude in der Nähe des Nordrings. Frühere Bezeichnungen waren Gewerkschaftshaus bzw. DGB-Haus. Der Name war abgeleitet vom Bauherrn und bisherigen Eigentümer und den seinerzeit ansässigen Gewerkschaften im DGB Bezirk Dortmund, Hamm (Östliches Ruhrgebiet).
Eröffnet wurde das Gebäude am 5. Dezember 1957.

Im Jahr 2011 wurde das Gebäude vom Architekturbüro Nowek & Parmeyer gekauft und soll 2012 umfangreich saniert werden. Die Architekten haben dem Gebäude auch seinen aktuellen Namen gegeben.

Historisches

Disco im DGB

In diesem Gebäude fand Anfang der 1970er Jahre jeden Mittwoch um 18:00 Uhr die beliebte Tanzveranstaltung "Disco im DGB" für Jugendliche statt.

Fundament

An dieser Stelle war 1943 der Bau eines Luftschutzbunkers (LS-Bunker Nr. 12 - Nordenwall) für 750 Personen geplant. Von der Baufirma wurde bis Ende des Krieges jedoch nur eine drei Meter dicke Fundamentplatte fertiggestellt, auf der dann das Gewerkschaftshaus gesetzt wurde. [1]

Presseberichte

Einzelnachweise