Karl Wibbe

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ausrufezeichen Icon.jpg Dieser Artikel ist leider noch sehr kurz ... Wenn Sie mehr zum Thema Karl Wibbe wissen, helfen Sie mit, diesen Artikel zu verbessern und zu erweitern.


Der Diplom-Ingenieur Karl Wibbe (* 1896 in Lippstadt; †) war ein überregional bekannten Hammer Architekt.

An zahlreichen Bauwerken in Hamm, die in den 1920/1930er Jahren entstanden sind, war Wibbe als planender und auch ausführender Architekt beteiligt. Ein Schwerpunkt waren dabei insbesondere Kirchenneubauten.

Allerdings ist das Werk des Architekten Karl Wibbe noch weitgehend unerforscht, obwohl er für die Region Hamm ein wichtiger Vertreter der zeitgenössischen Architektur gewesen ist. [1]

Werk

Neben den bereits oben genannten Bauwerken in Hamm, war Wibbe auch an zahlreichen Bauvorhaben in der Umgebung beteiligt.

  • 1931: Katholische Pfarrkirche St. Marien in Massen, einem Stadtteil der Kreisstadt Unna
  • 1931: Katholische Kirche St. Nikolaus in Cobbenrode, einem Ortsteil von Eslohe im Hochsauerlandkreis
  • 1931/32: Katholische Kirche St. Dreifaltigkeit in Herne-Holthausen - Ausführung als Stahl-Fachwerk-Konstruktion
  • 1931/32: Katholische Kirche St. Antonius Einsiedler in Langscheid, einem Ortsteil von Sundern
  • 1932: Katholische Kirche St. Albertus in Hovestadt (heute Ortsteil von Lippetal)

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung, Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 300