Am Wasserkamp

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Am Wasserkamp
Straßenschild Am Wasserkamp
Länge 110m
Postleitzahl 59071
Bezirk Uentrop
Gemarkung Hamm
Stadtteil Mark
Straßentyp Wohnstraße
Namensherkunft siehe Text
Am Wasserkamp01.jpg

Am Wasserkamp von der Arminstraße aus

Stand der Daten 12.06.2019

Am Wasserkamp ist eine Straße im Bezirk Uentrop.

Sie verbindet die Soester Straße mit der Arminstraße.

Namensherkunft und Geschichte

Am Wasserkamp erhielt ihren Namen erst am 1. April 1939. Damals war als Name zunächst "Am Waterkamp" vorgesehen, doch entschied man sich schließlich für die hochdeutsche Bezeichnung "Am Wasserkamp". Doch beide Formen entsprechen nicht dem Sinn des Flurnamens, der in der Straßenbezeichnung festgehalten worden ist. Das Wort Wasser bezieht sich nämlich in Orts- und Flurnamen durchweg auf fließendes Wasser, also auf Bäche und sonstige Wasserläufe, die aber in Hamm-Mark nicht vorhanden sind. Die ursprüngliche Namensform dürfte wohl "Wasenkamp" gewesen sein. Der Wasen ist nämlich mit Pflanzenwurzeln durchwachsenes Erdreich. Soden, feuchte Rasenfläche, Niederungswiese oder –weide. Das es sich bei dem Gelände der heutigen Straße Am Wasserkamp um reichlich feuchten Boden gehandelt hat lässt sich u. a. auch daraus schließen, dass in dem Winkel südlich der Abzweigung des Zugangsweges zum Haus Mark von der Soester Straße die Flurbezeichnung "Der faule Garten" im Urkataster von 1826/28 verzeichnet steht; denn "faul" wird im Sinne von modrig oft in Flurnamen gebraucht, deutet also auf übermäßige Bodennässe hin.

Wie aber das Gelände auf Wasserkamp zu der hohen Feuchtigkeit gekommen ist, obwohl fließende Gewässer nicht vorhanden sind, ist leicht zu sagen, Es handelt sich um eine Bodenvertiefung die entstanden ist, als vor etwa 900 Jahren der Marker Burghügel aufgeschüttet wurde, der nicht aus gewachsenem Boden besteht, sondern von dem Erbauer der Burg angelegt worden ist, damit ein über die Umgegend erhöhter Burgplatz geschaffen wurde. Das dafür erforderliche Erdreich wurde natürlich aus dem nächsten Umkreis entnommen. In den dadurch entstandenen Bodensenken sammelte sich Grundwasser und Regen ohne einen Abfluss zu finden, und schufen so ein Gelände, das im gleich zur Umgebung besonders feucht war, einen Wasen.[1]

Bildergalerie Am Wasserkamp

Besonderheiten

Verkehrsschild Zone 30.jpg

Anmerkungen