1645

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

16401641164216431644 ◄◄ 1645 ►► 16461647164816491650

Hamm wurde vor 419 Jahren gegründet.

Hamm im 30jährigen Krieg

  • Bei den Friedensverhandlungen in Osanbrück und Münster wird erstmalig über eine Räumung Hamms besprochen.[1]

Verwaltung

  • In diesem Jahr ist Johann Marck Kämmerer der Stadt Hamm. [2]

Justiz

  • Indiesem Jahr kommt es zu rechtlichen Auseinandersetzungen, die im wesentlichen vom Obristen Hans Dietrich von Stechenberg, der sich zu dieser Zeit in Hamm aufhält, betrieben werden. Er bekam nämlich zuvor Streit mit seinem Kapitänleutnant Mathias Westphalen. Dieser hatte angeblich Geld für Löhnung seiner Leute vorgelegt und verlangte von Stechenberg Ersatz. Stechenberg hat den Westphalen in Stapelbergs Behausung schwer verwundet. Der Rat der Stadt Münster hat Arrest über ihn verhängt. Er verlangt Aufhebung des Arrestes, da er kaiserlicher Soldat sei und der Militärgerichtsbarkeit unterstehe. Er verlangt von aus Hamm weiter, dass der Rat ihm den Westphalen ausliefere, da er ein Verläumder und Ehebrecher sei; er will ihn bestrafen. Westphalen widerspricht der Aufhebung des Arrestes. Der Rat der Stadt Münster ersucht den spanischen Gesandten, die Sache zu entscheiden; beide Parteien haben sich an den Gesandten gewandt. [3]

Wirtschaft

  • Borchard Freiherr von Westerholt überträgt am 16. Juni eine Rentenverschreibung des Dietrich von der Recke zu Uentrop vom 3. Mai 1625 auf Gottfried Olmerloe. [4]

Religion

  • Am 14. September wird Johannes Omenius aus Venray zum Guardian des Franziskaner-Klosters in Hamm bestimmt. Omenius schafft in diesem Jahr eine Orgel für die Klosterkirche an.

Trauungen

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. vgl. Ingrid Buchhorn: Jahrbuch für westfälische Kirchengeschichte. 106, 2010, S. 95-146, hier: S. 141
  3. vgl. Stadtarchiv Münster, A1B - Acta Criminalia (Kriminalakten) Nr. 98
  4. vgl. Urkunde 1645 Juni 16