Portrait einer Stadt

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HAMM - Portrait einer Stadt
HAMM - Portrait einer Stadt (Cover)
Reihe Tatsachen und Berichte
Band-Nr. 23
Herausgeber Stadt Hamm
Erscheinungsjahr 1976
Umfang 64 Seiten
Stand: 22.03.2010

HAMM - Portrait einer Stadt - Das historische und gegenwärtige Aussehen der Stadt in Gemälden, Zeichnung und Druckgraphik - war das Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum 1976.

Eine der vielen Veranstaltungen, die die Stadt Hamm aus) Anlaß ihres 750-jährigen Bestehens für ihre Bürger durchführt, ist die Ausstellung des Städtischen s

HAMM - Porträt einer Stadt

Die Stadt in ihrer Vielseitigkeit stellt sich in künstlerischen Arbeiten in den Bereichen Altstadt - Umgebung - Herrenhäuser - Landwirtschaft - Bad - Eisenbahn - Wirtschaft dar und vermittelt einer weitreichenden Überblick.

1226 von dem Grafen Adolf von der Mark gegründet, ist in 750 Jahren eine Stadt gewachsen, die aufgeschlossen ist für das Neue und Notwendige, sich aber gleichzeitig bemüht, das Bewährte zu bewahren. Die Ausstellung soll ihre Besucher anregen, unsere schöne, offene Stadt mit Aufgeschlossenheit zu betrachten und ihre Symbolwerte für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erahnen und zu bewahren.

Rat und Verwaltung der Stadt Hamm wünschen der Ausstellung, die von der Museumsleitung zur Information über unsere Heimat zusammengestellt wurde, eine gute Resonanz.[1]

Anmerkungen