Johannisloge

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Johannisloge "Zum hellen Licht"

Die Johannisloge "Zum hellen Licht" ist die Freimaurerloge in Hamm

Geschichte

Gründung

In Hamm wurde die Freimaurerloge am 24. Juli 1791 von 13 Freimaurer gegründet. Es waren dies:

Diesen schlossen sich einen Tag später Freimaurer aus Soest und anderen umliegenden Gemeinden an:

  • Major Carl Sigismund von Schlichting
  • Leutnant Sigismund von Brause
  • Leutnant von Halk-Lebinsky
  • Scholaster Cruse
  • Thomas Lente
  • Friedrich Spener
  • Carl Freiherr von Plettenberg-Bodelschwingh

Als Logenlokal wurde die Wirtschaft der Witwe Bordelius auf der Widumstraße 1 gewählt. Der Mietvertrag wurde am 12. Dezember 1791 geschlossen.

Im Jahr 1797 feiert die Loge die Thronbesteigung des preußischen Königs mit einem Fest. Die Festrede hält Johann Jacob Eberhard Wülfing, Prediger in Hamm. [1]

Am 8. Februar 1792 konnte die Loge eingeweiht werden.

Das Logenhaus befindet sich an der Sedanstraße 13 in Hamm.

Liste der Meister vom Stuhl

Literatur

Weblinks

  • Johann Jacob Eberhard: Rede in der gerechten und vollkommenen Loge zum hellen Licht zu Hamm bey der Feier der Thron=Besteigung Friedrich Wilhelm III. O.O. 1797; digitalisiert durch Deutsche Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz, sieh Werkansicht