FliegerHorst

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Fliegerhorst
FliegerHorst
FliegerHorst, Luftbild

Der FliegerHorst war ein Bistro/Restaurant/Gaststätte am Flugplatz Hamm und der Nachfolger der Fliegerklause.

Geschichte

Der Fliegerhorst wurde am 28. März 2015 von Horst Nussbaum, dem Inhaber der Engen Weste, und seiner Frau Tina Schriever eröffnet.

Im Juni 2017 wurde bekannt, dass Horst Nussbaum den Pachtvertrag gekündigt hat, und den Fliegerhorst spätestens zum 30. März 2018 aufgeben wird. Horst Nussbaum hat ein Objekt außerhalb der Stadtgrenzen Hamms im Visier, das auch einen Hotelbetrieb mit einschließt. Die Enge Weste ist hiervon nicht betroffen[1].

Das Objekt außerhalb der Stadtgrenzen ist das Kolpinghaus in Werne, das Horst Nussbaum zum 1. November 2017 übernimmt. Damit endet auch seine Aera im FliegerHorst; der letzte Öffnungtag war der 31. Oktober 2017. Auch die Enge Weste ist vom dem Umzug betroffen und wird am 23. Dezember 2017 geschlossen.[2]

Nachfolger des Fliegerhorst ist Ristorante Pizzeria Am Flugplatz sein.

Angebote

  • Der Fliegerhorst bot eine große Auswahl Biere, darunter viele belgische.
  • Es gab eine große Außenterrasse mit Tischen, Liegestühlen und Strandkörben, auf der bei gutem Wetter frisch gegrillte Speisen angeboten werden.
  • Der FliegerHorst bot einen mit Beamer, Flipchart, usw. ausgestatteten Seminar-/Schulungsraum
  • Für Kinder gab es einen Spielplatz

Veranstaltungen

Im Fliegerhorst wurden verschiedenste Veranstaltungen durchgeführt

  • Autorenlesungen
  • Musikabende
  • Pokertuniere
  • Travestieshows
  • Gemeinsam mit dem Hand in Hand e.V. Hamm wurde am Flugplatz am 06. Dezember 2015 ein Nikolausmarkt veranstaltet, dessen Erlöse zu Gunsten sozialer Projekte in Hamm eingesetzt werden.

Ehemalige Adresse

Heessener Straße 24
59065 Hamm

Telefon: (02381) 307 27 49

Weblink

Einzelnachweise

  1. Westfälischer Anzeiger vom 15. Juni 2017
  2. Persönliches Gespräch mit Herrn Nussbaum am 21. Oktober 2017