Cafe Extrablatt

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cafe Extrablatt 2008
Cafe Extrablatt 2001
Modehaus Hüter 1986

Das Cafe Extrablatt liegt in der Hammer City, genauer in der Weststraße 23 und ist rund 380 m² groß und damit eines der größten Cafes in Hamm. Rund 200 Gäste finden hier Platz. Es wird im Franchise-Prinzip von Ali Bozdogan, ebenfalls Inhaber des Sissi+Franz, betrieben.

Im Sommer und Herbst bietet das Café Extrablatt auch Plätze im Außenbereich an der Weststraße und Sternstraße, an kalten Tagen auch mit Heizpilzen und Decken-Service. Darüber hinaus gibt es im Sommer eine extra Eiskarte und im Winter eine Waffelkarte.

Bekannt ist das Café auch für den Brunch (Breakfast und Lunch – Frühstück und Mittagessen in Verbindung).

Geschichte

Die Hausstätte Weststraße 23 (alt: Nro 100) war bis zum Zweiten Weltkrieg der Standort der Funkenburg. In der Weststraße 23 war von 1659 bis 1790 das Akademische Gymnasium untergebracht, 1781 hatte auch das Landgericht im dritten Stock vier Räume angemietet. Im eingeschossigen Nachkriegsbau befand sich bis in die 1980er-Jahre das Modehaus Hüter. Seit 1999 verwöhnt hier das Cafe Extrablatt seine Gäste.

Services

  • WLAN
  • Wickeltisch
  • Sky-Fernsehen

Adresse

Weststraße 23
59065 Hamm
Telefon: 02381 – 926012
Fax.: 02831 – 926376
Email: hamm@cafe-extrablatt.de

Öffnungszeiten

Mo. – Sa.: 08.30 Uhr bis Open End
Sonn- und Feiertage.: 09.00 Uhr bis Open End

Weblinks