1698

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

16931694169516961697 ◄◄ 1698 ►► 16991700170117021703

Hamm wurde vor 472 Jahren gegründet.

Verwaltung

Justiz

In den Streitigkeiten in der Nordenfeldmark um die Weiderechte erscheint der Rat von Münster mit 20 Bauern am 14. April, um die Erneuerung von Wall, Graben und Schlagbäumen durchzuführen. [1]

Wirtschaft

  • Dietrich Freiherr von der Recke zu Uentrop pachtet am 13. Juni einen Kamp und eine Wiese. [2]
  • Johann Kayser, Rektor in Lippstadt, dichtet auf das Hammer Bier die folgenden Zeilen:[3]

Hamm ist der kleine Haag, das Markbein in der Mark
Hamm ist der Musensitz, da sind die Leute stark.
Hamm gibt uns guten Fisch, Hamm gibt uns gute Schinken,
Hamm gibt vor wenig Geld den besten Keut zu trinken.

Bildung

  • Albert Schumacher, Professor für Theologie am Hammer Gymnasium und Inhaber der dritten Pfarrstelle in Hamm, folgt einem Ruf als reformierter Pfarrer nach Kleve.

Vereine

  • Die Hammer Schützengesellschaft wird aufgelöst. [4]

Trauungen

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. vgl. Urkunde 1698 Juni 13
  3. zitiert nach: Hans-Jürgen Kistner: Die Hanse im Städtedreieck Hamm-Kamen-Unna. In: Georg von Eggenstein (Hrsg.): Vom Gold der Germanen zum Salz der Hanse. Früher Fernhandel am Hellweg und in Nordwestdeutschland. Bönen 2008. S. 115-125. Hier: S. 123
  4. Datenchronik Stadtarchiv Hamm