Pädagogisches Zentrum

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadthaus

Das Pädagogische Zentrum im Stadthaus soll einen zentralen Anlaufpunkt für Schulen und Lehrkräfte, pädagogische Institutionen und Fachkräfte, aber auch für Schüler und Eltern bieten, die Dienstleistungen bzw. Unterstützung in Fragen von Schule, Bildung, Erziehung und Medien im weitesten Sinne benötigen.

Einrichtungen

Pädagogisches Zentrum, Logo

Zu den derzeitigen Einrichtungen im Pädagogischen Zentrum zählen[1]

  • Amt für schulische Bildung der Stadt Hamm
  • Schulamt der Stadt Hamm
  • Bildungsnetzwerk Hamm
  • Medienzentrum Hamm
  • Kommunales Integrationszentrum Hamm
  • Stadtsportbund Hamm e. V.
  • Kompetenzteams NRW Hamm (Lehrerfortbildung)
  • Schulberatungsstelle für die Stadt Hamm (SBH)

Geschichte

Wandtafel mit ansässigen Einrichtungen (2006)

Die Eröffnung erfolgte am 16. Dezember 2004. Zu dieser Zeit war es das erste Zentrum seiner Art in einer nordrhein-westfälischen Stadt. Es beherbergte seinerzeit auch das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL, ehemals Studienseminar für Lehrämter an Schulen) und die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA), die damalige Regionale Schulberatungsstelle (RSB), das kommunale Förderzentrum für Erziehungshilfe „Mark Twain“ des Westfälischen Heilpädagogischen Kinderheims Hamm, den Verein für psychomotorische Entwicklungsförderung e. V. Movere und das Studienzentrum der FernUniversität in Hagen. Zudem war hier vor seiner Schließung 2008 auch der Offene Kanal Hamm ansässig.

Zur Fertigstellung des Wissenschaftsquartiers an der Marker Allee in Nachbarschaft zur Hochschule Hamm-Lippstadt zog das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) aus dem Gebäude aus.

Adresse

Stadthausstraße 2
59065 Hamm

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stadt Hamm (Hg.): „Pädagogisches Zentrum“ unter hamm.de