Linie 28

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Linie 28 war eine Buslinie in Hamm und führte von der Haltestelle Maxi-Center nach Dinker, Sparkasse.

Die Linie wurde von der Verkehrsgesellschaft Breitenbach betrieben.

Ehemaliger Linienführung

Start-Haltestelle der Linie Maxi-Center
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Maximilianpark
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Am Königskamp
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Maximilian
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Baumstraße
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Kölnische Straße
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Vöckinghauser Weg
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Im Tal
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Nordfeld (Norddinker)
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren Frielinghauser Straße
Haltestelle wird in beiden Richtungen angefahren und befindet sich ausserhalb des Stadtgebietes Hamm Dinker, Freistuhl
End-Haltestelle der Linie, die sich ausserhalb des Stadtgebietes Hamm befindet Dinker, Sparkasse

Geschichte

Die Linie 28 ist aus der ehemaligen Überlandlinie 528 hervorgegangen, die Hamm über Dinker mit Soest verband. Diese Linie verlor mehr und mehr an Bedeutung und hatte zuletzt nur noch einzelne Fahrten nach Dinker, überwiegend für Schüler. Zum Fahrplanwechsel am 30. Mai 1999 wurde die Linie in "28" umbenannt und wurde zu einer reinen Stadtbus-Linie zwischen Hauptbahnhof und Braam, Kölnische Straße.

Am 22. August 2005 wurde der Linienverlauf geändert. Die Busse fuhren seitdem direkt über die Ostwennemarstraße und den Alten Uentroper Weg nach Werries/Wendeplatz. Der Stadtteil Braam wurde seitdem von der Taxibus-Linie T28 bedient, die Anschluss an sämtliche Fahrten der Linie 28 sowohl Richtung Werries, als auch Richtung Hauptbahnhof bot. Umstiegshaltestelle war die Haltestelle Kirchweg.

Zum Fahrplanwechsel am 5. August 2007 wurde die Linie 28 nochmals stark verändert. Sie fuhr nun über die Marker Allee und wieder Braam an und endete in einer großen Schleifenfahrt über Maximilianpark , Ammerweg und Grenzweg. Der Taxibus wurde wieder eingestellt.

Außerdem fährt die Linie 28 seit dem Fahrplanwechsel am 5. August 2007 ohne Halt an der Haltestelle Neue Bahnhofstraße vorbei, und diesen somit verloren.

Ab dem Fahrplanwechsel am 12. April 2010 wird die Linie gekürzt. Der alte Linienweg wird durch die neue Linie 18 befahren.

Zum Fahrplanwechsel 2011 wurde sie erneut durch die Taxi-Bus-Linie T28 mit verkürztem Fahrweg ersetzt.

Presseberichte