Ernst-Reuter-Platz

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ernst-Reuter-Platz
Länge 390m
Bezirk Mitte
Gemarkung Hamm
Stadtteil Mitte
Straßentyp Fuß- und Radweg
Namensherkunft siehe Text
Ernst Reuter Platz01.jpg

"Ernst-Reuter-Platz" vom WSA aus

Stand der Daten 06.06.2019

Ernst-Reuter-Platz soll der Fußweg parallel zum Gymnasium Hammonense und Datteln-Hamm-Kanal zwischen An der Schleuse und WSA Hamm heißen.

In offiziellen Unterlagen der Stadt Hamm, des Landesvermessungsamtes oder der Deutschen Post AG existiert dieser Name nicht, auch ist kein Straßenschild vorhanden. Nur im Dokument "WerkstattBericht Hamm - Strukturkonzept zur Stadtentwicklung" der Firma scheuvens + wachten aus dem Jahre 2005 taucht er im Zusammenhang mit Hamm ans Wasser und den Planungen des Lippesee einmal auf.

Aber in Diensten wie Google Earth, Google Maps oder Bing Maps, in Routing-Software wie KlickRoute und sogar auf Navigationsgeräten mit NAVTEQ-Karten ist bzw. war dieser Weg als Ernst-Reuter-Platz zu finden.

Wie der Platz (eine völlige Fehlbezeichnung, "Weg" würde die Gegebenheiten eher treffen) in diese Systeme kam, ist völlig unklar. Recherchen haben bisher keine Beziehung eines Ernst Reuter zu umliegenden Institutionen wie dem Gymnasium Hammonense, WSA Hamm oder dem Kanu-Verein Hamm e.V. ergeben. Auch eine Beziehung des Politikers Ernst Reuter (1889-1953), nach dem der Ernst-Reuter-Platz in Berlin benannt ist, zu Hamm konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Möglich die Namensgebung aber dem Umstadt zu verdanken, dass die Adenauerallee bis zur kommunalen Neuordnung im Jahre 1975 Berliner Allee hieß, und Ernst Reuter von 1948-1953 Regierunder Bürgermeister von West-Berlin war.

Im Übersichtsplan der Stadt Hamm (Westf.) 1957 und in einigen Stadtplänen von 1970 bis 1990 ist allerdings der Sportplatz des Gymnasium Hammonense als Ernst-Reuter-Platz Sportplatz bezeichnet.