Borbergstraße 40

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Borbergstraße 40
PLZ 59065
Bezirk Hamm-Mitte
Stadtteil Mitte
Straße Hausnr. Borbergstraße 40
Typ Wohngebäude
Gebäudetyp Mehrfamilienhaus
existiert seit 1904
Denkmalliste Stadt Hamm No. 278 sei dem 13. November 2003
mit Nachtrag vom 8. Juni 2005
Borbergstr. 40 (Hamm).JPG

Wohnhaus (Baudenkmal) Borbergstraße 40

Stand: 4. Januar 2014

Das Mehrfamilienhaus Borbergstraße 40 wurde im Jahr 1904 zusammen mit den Gebäuden Borbergstraße 38, 42 und Schillerstraße 10 im Auftrag des Kaufmann Paul Wegerhoff als Etagenmietshäuser errichtet.

Baudenkmaleintrag

Denkmalwert sind die drei Häuser Borbergstraße 40, 42 (mit Ausnahme des eingeschossigen rückwärtigen Anbaus) und Schillerstraße 10, während das Haus Borbergstraße 38 wegen der Veränderungen nach 1945 nicht mehr denkmalwert ist. Die Unterschutzstellung des Gebäudes Borbergstraße 40 ist auf das Gebäudeäußere, das Treppenhaus (einschließlich Treppe und bauzeitlicher Türen) und das tragende System (tragende Wände und Dach) beschränkt.
Das Gebäude ist bedeutend für die Geschichte der Menschen in Hamm und die Entwicklung der dortigen Arbeits- und Produktionsverhältnisse. Für die Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche und städtebauliche Gründe vor.[1]

Fotos

Einzelnachweise

  1. vgl. Denkmalwertbegründung - zitiert nach der Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 278

Literaturnachweis

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 278, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 40' 25.42" N, 7° 49' 7.75" O