Arbeitersiedlungen in Hamm

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arbeitersiedlungen in Hamm
Arbeitersiedlungen in Hamm (Cover)
Autor Walter Bofenschen
Joachim Boll
Reinhard Huß
Herausgeber Oberstadtdirektor Stadt Hamm
in Zusammenarbeit mit der
WohnBundBeratung NRW
Verlag Klartext Verlag, Essen
Erscheinungsjahr 1992
Umfang 176 Seiten
Preis 29,80 DM
ISBN 3-88474-039-3
Stand: 2. April 2012

Arbeitersiedlungen in Hamm beschreibt detailiert Arbeitersiedlungen in Herringen, Bockum-Hövel und Heessen.

Arbeitersiedlungen in Hamm wie im Ruhrgebiet haben lange die Wohntradition dieser Region geprägt. Sie haben besondere städtebauliche und architektonische Qualitäten, um die Städte außerhalb der Region die Stadt Hamm und die übrigen Städte des Ruhrgebiets beneiden. In vielen der Arbeitersiedlungen sind soziale Nachbarschaftsbeziehungen entstanden, wie sie in Neubausiedlungen nur schwer und über Jahre hinweg herstellbar sind. Und nicht zuletzt stellen Wohnungen in den älteren und jüngeren Arbeitersiedlungen ein wesentliches Reservoir an preiswertem Wohnraum dar.

Dies alles soll mit diesem Buch wieder stärker ins Bewußtsein gehoben werden. Die Stadt Hamm will damit deutlich machen, daß sie stolz ist auf dieses Erbe, und daß sie es bewahren und weiterentwickeln will für zukünftige Generationen.[1]

Stadtbibliothek

Das Buch befindet sich im Bestand der Stadtbibliothek Hamm und kann dort ausgeliehen werden.

Anmerkungen

  1. Klappentext