Wilhelm-Schumacher-Allee

Aus HammWiki
Version vom 28. Februar 2023, 12:47 Uhr von Bonni (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Datei:Verkehrsschild 240.jpg“ durch „Datei:Verkehrszeichen 240.png|x100px “)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wilhelm-Schumacher-Allee ist eine Fuß-/Radweg im Bezirk Rhynern.

Er verbindet den Obersten Kamp mit dem Oberallener Weg. Von der aus verläuft er ein Stück versetzt weiter nach Süden und endet an einem Wirtschaftweg in der Nähe der Wambelner Straße. Dieses Teilstück soll in Zukunft auch mit Bäumen bepflanzt und damit auch optisch zu einer Allee werden.

Geschichte

Den Fuß-/Radweg gibt es schon länger, aber im Jahre 2007 wurde von der Bezirksverwaltung Rhynern beantragt, ihn zu Ehren des ersten Nachkriegsbürgermeisters von Rhynern Wilhelm-Schumacher-Allee zu benennen[2]. Die Einweihung fand am 24. September 2009 um 16:30 Uhr im Beisein von Nachkommen von Wilhelm Schumacher statt.

Bildergalerie Wilhelm-Schumacher-Allee

Icon Bilderseite-300x300.PNG
Weitere Fotos gibt es auf der Fotoseite.

Presseberichte

Icon Presseberichte.svg
Zu diesem Artikel gibt es eine Sonderseite mit Presseberichten.

Besonderheiten

Verkehrszeichen 240.png

Einzelnachweise

  1. Online-Stadtplan der Stadt Hamm, Stand 2008
  2. Antrag 0551/07 der Bezirksvertretung Hamm-Rhynern vom 1. Oktober 2007