Am Hülsenbusch

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Hülsenbusch
Straßenschild Am Hülsenbusch
Länge 390m
Postleitzahl 59063
Bezirk Mitte
Gemarkung Hamm
Stadtteil Süden
Straßentyp Wohnstraße
existiert seit 1938
Namensherkunft siehe Text
Alter Name Straße 16

Am Huelsenbusch01.jpg

Am Hülsenbusch Richtung Werler Straße

Am Hülsenbusch ist eine Straße im Bezirk Mitte.

Sie verbindet die Werler Straße mit der Saarlandstraße und Im Kleekamp. Es existiert eine Fuß-/Radweg-Verbindung zur Wichernstraße.

Hausnummern

25 Trauerhalle Nettebrock

Bildergalerie Am Hülsenbusch

Namensherkunft und Geschichte

Die "Straße 16 der Südenfeldmark" wurde am 13. September 1938 durch den Polizeidirektor auf Vorschlag der Stadtverwaltung Am Hülsenbusch genannt. Sie zweigt gegenüber der Fritz-Reuter-Straße in östlicher Richtung von der Werler Straße ab. In diesem Gebiet floss ehedem ein schmaler Wasserlauf, der vielfach als Beisenbach bezeichnet wurde (vgl. Beisenkamp). In dem Straßennamen ist eine alte Flurbezeichnung erhalten worden, die auf ein Gebüsch hinweist, das sich früher hier in der gehölzarmen Südenfeldmark befand. Die Hülse (lateinisch Ilex; altsächsisch hulis), die auch als Hülskrabbe oder Stechpalme bezeichnet wird, ist als Baum der freien Natur heute bei uns selten geworden. Nur in Gärten trifft man ihn noch an. Dass die Hülse früher bei uns weit mehr verbreitet war als heute, zeigen uns Orts- und Familiennamen: Appelhülsen, Hülshoff, Hüls, Hülsmann, Hülsböhmer, Hülsenbeck.[1]

Haltestelle Autobücherei

  HaltestelleAB.jpg   Hier befindet sich eine Haltestelle der Autobücherei
Standort: Höhe Hausnr. xx

Besonderheiten

Verkehrsschild Zone 30.jpg

Anmerkungen

  1. nach Friedrich Johannes Wienstein