Johann Gerhard Undereick

Aus HammWiki
Version vom 11. Oktober 2015, 17:54 Uhr von Berntzen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Gerhard Undereick (Under Eick) (* ca. 1723 in Hamm; † 11. Februar 1786 in Hamm) war von 1768 bis 1781 Rektor der Lateinschule in Hamm.

Familie

Johann Gerhard Undereick wurde ca. 1723 als Sohn des Pfarrers Heinrich Undereick († 1743) in Hamm geboren. Er heiratet am 17. März 1770 in Hamm Johanna Christina Wilhelmina Meisner. [1]

Leben

Johann Gerhard Undereick (Joannes Gerhardus Vnder Eick, Hammonensis) immatrikulierte sich 1740 am Akademischen Gymnasium in Hamm, ging aber 1744 nach Duisburg. Nach Berndt, S. 27 soll er bis 1768 Rektor in Unna gewesen sein. Von 1768 bis 1781 war er Rektor der Lateinschule in Hamm, unterrichte aber noch bis 1785 in der Tertia des Reformgymnasiums und war Rektor der unteren Abteilung.

Literatur

  • Theodor Berndt: Aeltere Geschichte des Königlichen Gymnasiums in Hamm. 1781–1836, Hamm 1909, S. 23 und S. 27.

Anmerkungen

  1. vgl. 1770 (Trauregister)