Urkunde 1713 November 30 a

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen der Familie von der Recke

Freiherr Diederich von der Reck wird am 30. November 1713 mit dem Seisseshof zu Rottum belehnt.

Regest

Friedrich Wilhelm, König p. p., belehnt den am 13ten Januar 1694 vom verstorbenen König belehnten Drosten Freiherrn Diederich von der Reck mit dem Seisseshof zu Rottum von 10 Malter, 1 Scheffel und 1/2 Spint Land und einer Wiese gt. Lüchting zu Händen des Hermann von Hershausen an Stelle des verdunkelten Guts Töddinghausen.

Zeugen und Lehnmänner: Johan von Motzfeld und Gottfried Wilhelm von Raab.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [1]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. A 459 I Haus Reck (Dep.), Urkunden