Urkunde 1702 November 10

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen der Familie von der Recke

Dietrich Freiherr von der Recke zu Uentrop erhält am 10. November 1702 ein Darlehn in Höhe von 1000 Reichstalern zu 4% Zinsen.

Regest

Dietherich Freiherr von der Reck zu Üntrop bekennt, von Henrich Korff gen. Schmiesinck, Domkapitular zu Münster und Osnabrück und Propst zu Wildeshausen, ein Darlehen von 1000 Reichstalern zu je 28 münsterischen Schilling erhalten zuhaben, das jährlich auf Martini in Münster mit 4% zu verzinsen ist, unter Vorbehalt beiderseitiger Ablöse nach halbjähriger Kündigung. Zur Sicherheit setzt er seine münsteischen und märkischen Güter, insbesondere die allodialen Höfe Steinhoff und Westerhoff im Kirchspiel Dolberg, Stift Münster. Ankündigung von Unterschrift (Dieterich Freih. von der Reck) und Siegel. [1]

Standort der Urkunde

Die Urkunde gehört zum Archiv Uentrop. Dieses Archiv (ca. 450 Urkunden (1353-1805); 26 lfm. Akten (15.-20. Jhdt.) - Familien von der Recke, von Harmen bzw. von Horne; Güter der von der Recke in Livland; Hausbücher (17. Jhdt.), Kopialbuch; Archivinventare; Güter Uentrop, Haaren, Mundloh und Niederhaus; Jurisdiktion Uentrop; Kirchen-, Schul- und Armensachen zu Uentrop, Dolberg und Flierich; Höfe und Kotten in den Kirchspielen Beckum, Dolberg, Flierich, Herringen, Heessen, Hilbeck, Lünern, Pelkum und Uentrop; Zehnt zu Lanstrop; Ländereien, u. a. Ahlen; Hude; Jagd; Fischerei; Lippeschleuse; Brüche zu Uentrop; Mühle zu Uentrop; Tagelöhnerverzeichnisse; Finanzen.) liegt als Archivdepositum im Archivamt des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe in Münster.

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Siehe auch

Anmerkungen

  1. vgl. Findbuch des Archivs Uentrop, LWL-Archivamt in Münster