Urkunde 1519 Juli 1

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie von der Recke

Dietrich von der Recke zur Heide (später: Haus Reck) verkauft am 1. Juli 1519 eine Rente.

Regest

Diederich von der Recke zur Haide und Allheit, Eheleute, verkaufen dem Herrn Gert Schukeman, Priester, und Hinrich Brünynkhuys, Bürgermeister zu Hamm, Vormünder der Kinder des verstorbenen Hermann Lemgoen 5 Goldgulden auf Visitatio Mariae aus dem Daelhoff zu Fresick.

Zeugen: Gobell von Drechen, Richter zu Hamm, und Jürgen Moirse.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [1]

Bemerkungen

Die Urkunde ist hinsichtlich der Erwähnung des Bürgermeisters Heinrich Brünninghaus von besonderer stadtgeschichtlicher Bedeutung für Hamm.

Anmerkungen

  1. A 459 I Haus Reck (Dep.), Urkunden

Siehe auch