Urkunde 1414 März 4

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie von Neheim

Am 4. März 1414 kauft Johann von Neheim einen Kamp.

Regest

Hinrich Rodinchus und die Gebrüder Lambert und Henneke de Helde verkaufen an Johan von Neheim (Neyhem) den Kamp, der ehedem Everd Petyabben gehörte. Es zeugen Johan Knippinck, Herman von Galen, Bürgermeister in Hamm, Gherd Brunynchus, Aleff von Zweve, Everd von der Marke, Diderich von Harme.

Standort

LWL-Archivamt für Westfalen, Münster [1]

Bemerkungen

Die Urkunde ist hinsichtlich der Erwähnung des Bürgermeisters von Hamm und weiterer Hammer Bürger von stadtgeschichtlicher Bedeutung.

Weblink in der Digitalen Westfälischen Urkundendatenbank

Weblink DWUD

Anmerkungen

  1. Loburg (Dep.), Bestand Ober- und Niederwerries, Urkunden

Siehe auch