Linn Kleine

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Linn Lara Kleine

Linn Kleine.jpg
Linn Lara Kleine

Nation Deutschland
Geburtstag 10. Mai 2001
Geburtsort Hamm, Deutschland
Größe 165 cm
Gewicht 47 kg
Beruf Angehende Studentin
Karriere
Disziplin Mittel- und Langstreckenlauf
Bestleistung 6:27,96 min (2.000 Meter)
9:27,78 min (3.000 Meter)
16:27,86 min (5.000 Meter)
16:51 min (5 km Straße)
36:07 min (10 km Straße)
Verein TVG 1877 Hamm (2009–2014)
LG Hamm (2014–2017)
LG Olympia Dortmund (seit 2017)

Linn Lara Kleine (* 10. Mai 2001 in Hamm) ist eine Mittel- und Langstreckenläuferin, welche aktuell bei der LG Olympia Dortmund trainiert.

Leben

Geburt und Besuch der Grundschule

Kleine wurde am 10. Mai 2001 in der Stadt Hamm geboren. Sie besuchte von 2007 bis 2011 die Geistschule in Hamm-Pelkum.

Wechsel auf das Gymnasium und Umzug nach Dortmund

Nach dem Besuch der Grundschule, wechselte Kleine im August 2011 zunächst auf das Märkische-Gymnasium. Im Februar 2017 zog sie in das Sportinternat am Rombergpark nach Dortmund und wechselte dadurch auch die Schule. Sie ging fortan auf das Goethe-Gymansium in Dortmund und machte dort im Jahr 2020 ihr Abitur mit dem Schnitt von 1,0 (eigentlich 0,76). Sie ist somit bis heute die Person mit dem besten Abiturdurchschnitt in der Geschichte an dieser Schule.

Privates

Kleine wohnt in Dortmund. Sie ist ehrenamtlich engagiert beim TSC Eintracht Dortmund und gibt Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Englisch und Latein. Außerdem ist das Lesen ein weiteres Hobby von ihr.

Sportliche Karriere

Anfänge und Westfalenrekorde bei den U16-Läuferinnen

Schon in den frühen Lebensjahren, endeckte Kleine bei den Bundesjugendspielen bzw. beim Erwerb des Sportabzeichens, die Leidenschaft der Leichtathletik als Sport für sich. Sie begann ihre Karriere als Leichtathletik-Sportlerin im Jahr 2009 bei der TVG 1877 Hamm. Im Jahr 2014 wechselte sie zur Leichtathletikgemeinschaft Hamm, um sich hauptsächlich auf das Laufen zu fixieren. Unter anderem stellte sie als U16-Läuferin für die LG Hamm mehrere Westfalenrekorde im Jahr 2016 auf. Dabei lief sie die 2.000 Meter in einer Zeit von 6:27,96 Minuten, die 3.000 Meter in einer Zeit von 9:56,43 Minuten sowie beim 5 Kilometer-Straßenlauf in der Dortmunder Innenstadt eine Zeit von 17:59.

Wechsel zur LG Olympia Dortmund und sportliche Erfolge 2017

Ende November 2016 entschied sich Kleine den Verein erneut zu wechseln. Sie ging daraufhin im Februar 2017 zur LG Olympia nach Dortmund und besuchte dort von nun an das Internat. Sportlich holte sie am 25. Februar 2017 bei der Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen im Weiblichen Jugend U20 - Finale den 3. Platz. Bei den Deutschen Crosslauf Meisterschaften am 11. März 2017 in Löningen konnte sie mit einer Zeit von 16:04 Minuten Deutsche Crosslauf-Meisterin der U18-Juniorinnen werden. Bei der Deutschen U20 5000m-Meisterschaften konnte sie den 4. Platz holen. Im Dezember startete sie bei der Cross-Europameisterschaften in Samorin (Slowakei). Bei ihrem ersten Start für die Nationalmannschaft, war sie mit 16 Jahren gleichzeitig die jüngste Teilnehmerin im deutschen Team. Ihr Trainer bei der LG Olympia Dortmund ist der Junioren-Bundestrainer Pierre Ayadi.

Teilnahme an der U18-Europameisterschaft und an den Olympischen Jugend-Sommerspiele 2018

Die Saison 2018 konnte Kleine als Deutsche Jugend-Hallenmeisterin der U20 bei den 3000 Metern beginnen. Dabei schlug sie am 24. Februar 2018 in Halle an der Saale, in einer Zeit von 9:49,06, die Titelverteidigerin Lisa Oed (9:49,46 min). Kurios an diesem Lauf war dabei, dass ihr ein Schuh (Spike) ausgetreten worden war. Sie lief das Rennen mit einer Socke zu Ende. Bei den erneuten Crosslauf-Meisterschaften zwei Wochen später im thüringischen Ohrdruf, konnte Kleine auf einer Strecke von 4,1 km ihren Titel bei der Weiblichen-U18 verteitigen und wurde zum zweiten Mal Deutsche Meisterin in dieser Disziplin. Im Juli 2018 nahm sie an der U18-Europameisterschaft teil. Dabei gelang es ihr in Győr (Ungarn) bei den 3000 Metern mit einer persönlichen Bestleistung in 9:27,78 min den vierten Platz zu erzielen. Durch dieses Ergebnis qualifizierte sich Kleine auch für die Olympische Jugend-Sommerspiele 2018 in Buenos Aires (Argentinien). Sie nahm dort am 3000-Meter-Rennen und am 4-km-Crosslauf teil.