Haus Niederwerries

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haus Niederwerries war ein Herrenhaus im Stadtbezirk Uentrop und lag rund fünfhundert Meter flussabwärts von Haus Oberwerries auf dem südlichen Ufer der Lippe.

Geschichte

Seit dem 14. Jahrhundert war das im Stadtteil Werries gelegene Haus Niederwerries im Besitz der Familie von Neheim. Diese geriet in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts in finanzielle Schwierigkeiten, so dass das Herrenhaus 1677 an die Familie von Beverförde zu Oberwerries überging. Um 1733 wurde Haus Niederwerries abgebrochen und die Steine zum Bau des Marstalls auf Oberwerries benutzt. Die noch vorhandenen Reste des Hauses wurden 1870 niedergelegt und der Hof Damberg (heute Wickord) errichtet.[1]

Literatur

  • Diethard Aschoff: „Attentate“ auf den Schloßherrn von Niederwerries. Zu einem Prozeß des Juden Moses von Hamm gegen den Ritter Dietrich von Nehem zu Beginn des 17. Jahrhunderts, in: Der Märker 50, 2001, S. 38-47.
  • Essellen 1851, S. 142f.
  • Richtering 1976, S. 142f. mit Abb. 16 S. 160.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wenn das Mondlicht auf der Gräfte geistert..., Hamm 2012, Seite 26