Geschäftshaus Lommel

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weststraße 52
Geschäftshaus Lommel
PLZ 59095
Bezirk Hamm-Mitte
Stadtteil Mitte
Straße Hausnr. Weststraße 52
Typ Wohn-/Geschäftshaus
Gebäudetyp Backsteingebäude
existiert seit 1927
Denkmalliste Stadt Hamm No. 67 sei dem 04.08.1987

Stand: 3. April 2013

Unter den Bauten des frühen 20. Jahrhunderts ist das an der Ecke Weststraße / Ritterstraße gelegene Geschäftshaus Lommel hervorzuheben. Der Backsteinbau in expressionistischen Formen wurde 1927 nach einem Entwurf des Architekten Max Krusemark erstellt und ist dem Backsteinexpressionismus zuzurechen. Seit 1987 steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Weitere Beispiele dieser Stilrichtung in Hamm sind das Polizeipräsidium Hamm und das Bürgerhaus.

Weitere Fotos

Baudenkmaleintrag

Das Kaufhaus ist ein fünfgeschossiges, expressionistisches Backsteingebäude. Die beiden unteren Geschosse mit ihren ausschwingenden Rundungen wurden durch ein erneuertes Ladenlokal bzw. neuer Fassadenverkleidung verändert. Die letzten drei Geschosse sind einschwingend, wobei das Dachgeschoss zurückgesetzt ist.
Das von Max Krusemann 1927 entworfene Gebäude zeigt in der Gestaltung Parallelen zum Chile-Haus in Hamburg. Aus städtebaulichen und architekturgeschichtlichen Gründen ist es ein Denkmal. [1]

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 67

Literatur

  • Andreas von Scheven: Historische Hammer Eckhäuser: Prägend für das Stadtbild, in: Heimatblätter. Geschichte, Kultur und Brauchtum in Hamm und in Westfalen, Folge 16, August 2007.
  • Hamm so wie es war Band 2

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 40' 50.05" N, 7° 48' 51.05" O