Christian Albert zur Heyden

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Christian Albert zur Heyden (* ca. 1697 in Hamm; † 6. August 1774 auf Haus Hohenover in Dinker) war Bürgermeister der Stadt Hamm.

Familie

Christian Albert zur Heyden heiratete 1742 in zweiter Ehe Margaretha Elisabeth Daems († 1779 in Dinker), Tochter des Dr. med. Daems in Hamm. Sohn Clemens Heinrich zur Heyden († 1793) war geheimer Regierungsrat zu Kleve und Kurator des Akademischen Gymnasiums zu Hamm.

Leben

1715 immatrikulierte er sich als am Akademischen Gymnasium in Hamm, ging aber bereits im September 1715 nach Deventer (Christianus Albertus Zurheiden, Hammona-Marcanus). 1719 finden wir ihn als Studenten in Halle. In Utrecht erwarb er 1721 den juristischen Doktorgrad. 1745 kaufte er Haus Hohenover.

Literatur