Bahnhof Rhynern-West

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bahnhof Rhynern-West
Zum Klosterfeld01.jpg

Als Gaststätte Zum Klosterfeld (2008)

PLZ 59069 Hamm
Bezirk Rhynern
Stadtteil Rhynern
Straße Hausnr. Unnaer Straße 15
Eigentümer Stadt Hamm
Denkmalliste Stadt Hamm Nein

Lade Karte …

Stand: 13.07.2022

Der Bahnhof Rhynern-West war ein Eisenbahn-Haltepunkt an der Ruhr-Lippe-Eisenbahn im Stadtbezirk Rhynern.

Geschichte

Am 4. März 1962 kam es zur Einstellung des Schienenverkehrs auf der Kleinbahnstrecke Hamm–Werl. In dem Gebäude wurde anschließend das Hotel-Restaurant Zum Klosterfeld durch Franz Fenne Rehbein betrieben, die er später weiter verpachtete. Im Juli 2018 wurde bekannt, dass der damalige Mieter der Gastwirtschaft, Tibor Tóthm sein Restaurant zum 31. Dezember 2018 schließen würde.

Da die Zukunft des Hauses nicht feststand, und der Eigentümer auch einen Abriss mit einer Neubebauung ins Auge gefasst hatte, bildete sich in Rhynern eine Art Bürgerinitiative, die mit Unterschriftenlisten versuchten, für einen weiteren Betrieb der Gaststätte zu sorgen.

Die Stadt Hamm kaufte schließlich das Gebäude über ihr Immobilienmanagement bzw. die Stadtentwicklungsgesellschaft von Franz Rehbein. Zwischenzeitliche Überlegungen, die Bezirksbibliothek hier anzusiedeln, wurden verworfen.[1] Das ursprüngliche Bahnhofsgebäude wurde erhalten, auch wenn es nicht unter Denkmalschutz steht. Eine entsprechende Überprüfung im Jahr 2001 fiel negativ aus. Anbauten, unter anderem die ehemaligen Gesellschaftsräume und Toiletten sowie der geklinkerte Eingangsbereich, der Winter- und der Biergarten wurden im Januar 2021 abgerissen, um den ursprünglichen Charakter des Hauses wiederherzustellen.

Trivia

In Rhynern gab es darüber hinaus auch den Bahnhof Rhynern an der Bahnstrecke Hamm–Soest–Paderborn, der bis 1981 in Betrieb war.

Presseberichte

Einzelnachweise