An der Kleinen Seseke

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
An der Kleinen Seseke
Straßenschild An der Kleinen Seseke
Länge 830m
Postleitzahl 59069
Bezirk Rhynern
Gemarkung Allen
Stadtteil Allen
Straßentyp Wirtschaftsweg, Anwohnerstraße
Namensherkunft Der nahe gelegene Bach Kleine Seseke
Benennung 2015
Stand der Daten 01.11.2015

An der Kleinen Seseke ist eine Straße im Bezirk Rhynern. Sie verbindet die Wambelner Straße mit dem Holthöfener Weg.

Bis zum September 2015 war die Straße ein Teil des Oberallener Wegs. Mit der folgenden Begründung wurde sie per Beschlussvorlage 0537/15 der Bezirksvertretung Rhynern umbenannt:

Der Oberallener Weg verläuft in west- östlicher Richtung zwischen Werler Straße / B 63 und dem Holthöfener Weg. Auf halber Höhe kreuzt die östlich des Gewerbeparks Rhynern verlaufende Wambelner Straße / L 669 den Oberallener Weg. Aufgrund von Absperrpfosten zwischen der Wambelner Straße und dem westlichen Teil des Oberallener Weges ist selbiger hier jedoch nicht komplett durchfahrbar. Des Weiteren handelt es sich bei dem östlichen Abschnitt des Oberallener Weges um eine Sackgasse, da die Straße ab Höhe der Hofstelle Oberallener Weg 8 unbefestigt ist.

Aufgrund von nicht aktuellen Navigationsdaten, kam es in der Vergangenheit zu der Situation, dass Lastkraftwagen statt zum Oberallener Weg 12, zum Oberallener Weg 8 geleitet wurden. Dies erklärt sich durch die Programmierung der Navigationssysteme, die bei nicht in der Datenbank vorhandenen Hausnummern, stattdessen die nächstgelegene Adresse anfahren. In der Praxis gelangen LKW die über die Wambelner Straße den Oberallener Weg 12 anfahren möchten zum Kreuzungsbereich Wambelner Straße / Oberallener Weg. Hier ist die Zufahrt zum Gewerbepark durch Absperrpfosten blockiert, der Oberallener Weg jedoch in beide Richtungen ausgeschildert. Fahrer, die den Angaben des Navigationssystems folgen, biegen zur falschen Seite ab, wo sich die LKW auf dem unbefestigter Teil des Oberallener Weges festfahren und befreit bzw. abgeschleppt werden müssen. Auch kam es bei Wendemanövern bereits zu Beschädigungen der Einfriedungen der Hofstelle.

Die Hersteller der Navigationssoftware wurden informiert.

Dennoch soll durch eine Umbenennung des östlichen Abschnittes des Oberallener Weges dazu beigetragen werden, das Abbiegen der LKW zu vermeiden. Die Lastkraftwagen-Fahrer sollen durch den anderen Straßennamen auf die falsche Verortung der Adresse aufmerksam werden und stattdessen einen alternativen, befestigten Weg zur Oberallener Straße wählen.

Unabhängig von der geschilderten Problematik ist eine Umbenennung aufgrund der Absperrung in Höhe der Wambelner Straße sowie des unterschiedlichen Straßencharakters für den östlichen Abschnitt des Oberallener Weges sinnvoll.

Bezüglich der Namensgebung bietet sich die nahe gelegene „Kleine Seseke“ an. Sie fließt sowohl am Oberallener Weg als auch an der Hofstelle entlang und mündet in den Bewerbach.

Die Anwohner der Hofstelle sowie der Eigentümer befürworten sowohl die Umbenennung als auch eine Namenswahl mit Bezug zum örtlichen Gewässer.

Die Verwaltung schlägt vor, den östlichen Teil des Oberallener Weges in An der kleinen Seseke umzubenennen.[1]

Hausnummern

8 Reitanlage Velemig

Einzelnachweise

  1. Aus der Beschlussvorlage 0537/15 der Bezirksvertretung Rhynern vom 17. September 2015