Südring 22

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Südring 22
PLZ 59065
Bezirk Hamm-Mitte
Stadtteil Mitte
Straße Hausnr. Südring 22
Typ Wohnhaus
Gebäudetyp Doppelhaushälfte
existiert seit 1923
Denkmalliste Stadt Hamm No. 273 seit dem 16. Oktober 2003
Stand: 11. September 2014

Das Doppelwohnhaus Südring 22/23 wurde 1923 für die Gebrüder und Kaufleute Georg und Hans Pröpsting nach Plänen des Architekten Hermann Martini errichtet. Nachdem erste Pläne von 1922 nicht verwirklicht wurden, legte man 1923 ein größeres Projekt vor, das noch im gleichen Jahr durch die Firma Westhoff und Söhne einschließlich einer Einfriedung verwirklicht wurde. Mit Wirkung vom Oktober 2003 wurde das Gebäude in die Denkmalliste eingetragen.

Baudenkmaleintrag

Das Haus ist bedeutend für die Menschen in Hamm und die Entwicklung der dortigen Arbeits- und Produktionsverhältnisse. Für die Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche und städtebauliche Gründe vor. Das Gebäude ist Teil der repräsentativen Bebauung, die ab 1914 entlang der neu geschaffenen Ringanlage errichtet wurde. Bauherren waren in der Regel Mitglieder der führenden Schichten der Stadt Hamm, als Architekten wurden besondere Kräfte aus Hamm oder benachbarten Städten hinzugezogen. Die einzelnen Gebäude sind durchweg nicht mehr in Formen des Historismus errichtet und sollten der Stadt ein zeitgenössisches Gepräge verleihen. Aufgrund der weiteren Entwicklung (Unterbrechung durch den Ersten Weltkrieg, Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg) ist das Planungskonzept heute jedoch nur noch an wenigen Stellen zu verfolgen. Die hier erhaltenen Bauten dokumentieren die großzügige und weitreichende städtebauliche Planung, die insbesondere auf den Stadtbaurat Otto Krafft zurückging. [1]

Fotos

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 40' 41.7" N, 7° 49' 11.9" O

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 273